Interkulturelles

Training & Coaching

Interkulturelles Training & Coaching

Interkulturelles Training

Es gibt keine universellen, überall anwendbaren

Managementmethoden. In jeder Kultur kommen Phänomene wie Verhältnis zur Autorität, zur Bürokratie, Kreativität, Kollegialität, Definitionen von Wahrheit und von Verantwortung unterschiedlich zum Vorschein.

Die Fähigkeit, Kulturunterschiede, Vorurteile und potenzielle Barrieren in der internationalen Zusammenarbeit rechtzeitig zu erkennen und diese zu überwinden, sowie gemeinsame Spielregeln zu bestimmen, entscheiden über das gegenseitige Vertrauen in einem internationalen Team und über dessen Erfolg.

Lernziele

Das Training führt in die Grundlagen interkultureller Kommunikation ein und zeigt praxisbezogen anhand von Fallbeispielen und Simulationen auf, wie mit kulturellen Unterschieden am Arbeitsplatz umgegangen werden kann. Vermittelt werden sowohl der Umgang mit unterschiedlichen Arbeitsweisen als auch mit Stereotypen und Vorurteilen. Ziel der Veranstaltung ist eine Reflexion über die eigene kulturelle Prägung sowie das Entwickeln von Interpretations- und Handlungsalternativen, die im Arbeitsalltag eingesetzt werden können.

Kultur und Kulturmodelle. Einführung in das Interkulturelle Lernen.

Reflexion über den eigenen kulturellen Hintergrund, um u.a. die eigenen Absichten erfolgreicher zu verfolgen.

Kennenlernen der kulturellen Besonderheiten und der Lebensphilosophie der Polen, bzw. der Deutschen, um das Vorgehen der Einheimischen richtig zu verstehen und vorauszusehen.

Sensibilisierung der Kommunikations- und Verhaltensmuster im Arbeitsalltag, um Missverständnisse zu vermeiden bzw. in Konfliktsituationen kulturell angemessen zu handeln.

Das Verständnis dessen, was Führung heißt. Die Unterschiede zwischen den deutschen und polnischen Führungsstilen, Managementsystemen und Organisationsstrukturen kennen lernen.

Interkulturelles Coaching

Coaching ist eine professionelle Unterstützung durch einen Coach, für Einzelne oder Gruppen, bei der Entwicklung vorhandener Potenziale zur Umsetzung selbstgesetzter Ziele in persönlichen Bereichen und im Beruf.

Alleine mit guten persönlichen Kontakten alleine ist es nicht getan und die Unterschiede sind nicht einfach zu überbrücken. Für die Begleitung der interkulturellen Kooperationen bieten wir person-, prozess- und organisationsbezogene interkulturelle Beratung im beruflichen Kontext für Management und Teams in Form von face-to-face Meetings, Telefoncoaching, Online-Service oder Videokonferenzen.

Methoden

Wir benutzen bewährte Methoden aus dem Bereich professioneller kommunikativer Kompetenz. Zu solchen Methoden gehört anwendungsbezogenes kommunikatives Fachwissen in Bereichen wie: Selbstmanagement, Systemisches Denken, Körpersprache, Fragetechnik, behindernde Überzeugungen, Motivation, Reiz-Reaktions-Mechanismen, Konfliktmanagement, Rhetorik, unbewusste Persönlichkeitsanteile, Innere Bilder, Innerer Dialog, Trance, Erfolgsstrategien, Zeitmanagement, Metaphern, Werte, Wahrnehmungsfilter, Gruppendynamik, Psychologie, Menschenkenntnis und Gesundheit.

Programm

Wir gehen prinzipiell von der Haltung aus, dass eine Beratung ein Treffen von Experten ist: Der Berater ist der Experte für den ziel- und lösungsorientierten Umgang mit Problemen. Der Kunde ist der Experte für seinen spezifischen Kontext. Jede Person hat ihre individuellen Gegebenheiten, die bei der Erstellung eines maßgeschneiderten Programms gezielt berücksichtigt werden müssen. Um gleich mit den relevanten Themen in das Coaching-Programm einzusteigen, analysieren wir Ihre Gegebenheiten und Wünsche bereits vor dem Coaching-Programm.